Babykleidung, Trägerkleid

Begrüssungsset

Von einer älteren Bekannte, die in den nächsten Wochen Ur-Uroma (!) wird, wurde ich gebeten aus einem Knäuel Sockenwolle irgendetwas für das Kleine zu stricken „Mehr han I net“.

Na, aus 100 g Sockenwolle läßt sich doch etwas herstellen 🙂 und mir tut es gut, die Freude der künftigen Ur-Uroma zu sehen ❤

img_3138

 

Die Anleitung zum Püppchen findet ihr auf Ravelry und zwar HIER.

img_3139

Für die Söckchen in Gr. 16 habe ich mit NS 2,5 32 Maschen angeschlagen, für die Käpppchenferse die Aufteilung 4-8-4 vorgenommen. Ansonsten wie eine normale Socke gestrickt.

 

img_3137

Die Anleitung für das Halstüchlein könnt ihr bei Wollaffair kaufen, dort wird das ganze aus 6fädiger Sockenwolle gestrickt, Umrechnung von mir auf 4fädige vorgenommen.

 


Bei Dawanda wurde ich für die Anleitung für die Schühchen und Mütze bei Silvia Krog fündig, und konnte so meinen Rest-Gutschein verbraten.

Das ganze hat nicht einmal 100 g Sockenwolle verbraucht, so dass ich sicher noch ein Knubbelchen stricken werde… und es hat mir so riesigen Spaß gemacht, dass ich schon wieder Babykleidung aus Sockenwolle angeschlagen habe 🙂

 

 

angenadelt

Angenadelt: Trägerkleidchen

Diese beiden Kleidchen möchte ich endlich fertig stellen. Trotz passender Maschenprobe ist das graue Kleidchen vom Kopf her zu eng. So dass ich „ein paar“ Reihen aufribbeln werde und dabei den Brustteil um paar Reihen länger arbeite. 

Die Armblenden werden dann wieder geschlossen gestrickt, Kragenblende bleibt offen und das Kleidchen wird dann durch Druckknöpfe geschlossen. So ist mein Plan.


Das gelb-gestreifte Kleidchen stricke ich schon entsprechend abgeändert.