Accessoires oder so

Strandtasche Medano Beach

ich werde sie wohl als Wolltasche verwenden 🙂

„Medano Beach“ nach einer kostenlosen Anleitung von Heidi Kirrmaier , Download HIER

Gestrickt aus ca. 150 Gramm Baumwollgarn „Safran“ von Drops.  Beim Stricken kam mir die Idee: man könnte anstatt der Streifen auch Muster einstricken, z. B. Zopfmuster 😉

Was ich bei der nächsten Tasche aber gewiss beachten werde, ist breitere Träger zu arbeiten. Maschenanzahl stimmt im Verhältnis zur Garnstärke/Maschenprobe mit der Anleitung überein. Aber vielleicht liegt es am Garn, dass es sich doch arg zusammenrollt.

Accessoires oder so

angenadelt: Strandtasche Medano

nach einer Free-Anleitung von Heidi Kirmaier, erhältlich bei Ravelry und zwar…. HIER

ich habe mich jetzt für diese Farbkombination entschieden:

medano

Baumwollgarn „Safran“ von Drops 🙂
Das Garn ist etwas dünner als das aus der Beschreibung, also habe ich die Maschenanzahl etwas angepasst.

Natürlich wird diese Tasche nicht für schwere Einkäufe geeignet sein, aber als Strandtasche oder als Wolltasche… why not?

Und ich brauche mich nicht drauf zu konzentrieren 😀 Das ist gerade das beste

Accessoires oder so

Knoten-Loop (Noose 2)

Eine hervorragende Idee für Wollresteverwertung, Kaufanleitung von Marion Terasa (www.wollopus.de), erhältlich auch bei Crazypattern.

Verstrickt habe ich insgesamt etwas mehr als 150 Gramm Wollreste bereits im September und dann lag das gute Stück. Ich häkelte zwar schon paar Maschen recht lieblos, aber die Häkelnadel lag mir irgendwie so gar nicht gut in der Hand 😀 Also lag der Knoten-Loop erst einmal  bei den UFOs… bis heute!  Und mittlerweile sehe ich auch schon weitere Wollreste darin verabeitet 🙂

*Strickgedanken*

Markgräfler Zopf

Traaaraaaa, der Markgräfler Zopf, ist fertiggestellt! Angereget wurde ich durch „Braided“von Susan B. Anderson (englischsprachige Anleitung auf Ravelry findet ihr HIER). Dennoch ist der Markgräfler Zopf etwas ganz eigenes. Aber seht selbst 🙂

markgraefler02markgraefler01

Wie sich das ganze dann gestrickt hat, könnt ihr HIER in meiner Strickbeschreibung des Markgräfler Zopfes nachlesen.

markgraefler03

Verstrickt wurde die türkische Acrylwolle „papatya Batik“. Die Farben sind wunderbar, wie sich aber die Acrylwolle nach paar Waschgängen verhält, weiss ich noch nicht. Was mir aber eher negativ aufgefallen ist, ist der „Duft“ der Wolle. Obwohl die Wolle mehr als ein Jahr bei mir im Schrank lag (zwar noch original-verpackt in Plastik), verursachte mir der Geruch der Wolle nach paar Stunden des Strickens Kopfschmerzen, so dass ich nach 2 Tagen beschloss, das Strickgut erst einmal zur Seite zu legen. Ob das nun generell an Acrylwolle liegt oder im speziellen an papatya, weiß ich nicht. Seit ich meine Strickleidenschaft wieder entdeckte, habe ich ausschließlich Wolle (ggfs. Sockenwolle mit einem Anteil von Polyamid) tierischer oder pflanzlicher Herkunft verstrickt.

 

 

Accessoires oder so

Rapunzel-Schal

Traaaraaaa! Rapunzel ist fertig, der Schal hätte vielleicht noch paar Zentimeter länger sein dürfen, aber dann hätte mir die Wolle nicht mehr für die Fransen gereicht.

rapunzel01

Alles zum Muster habe ich euch bereits HIER geschrieben und verlinkt.

Es ist kein Loop geworden, sondern ein offener Schal. Die Fransen habe ich zu einem Zopf geflochten.

rapunzel02

Gestrickt aus 400 Gramm Effekt-‚Strickgarn „Maike“ von Crelando (das müsste die Hausmarke von Lidl sein, oder?)

Accessoires oder so

Poncho – quergestrickt

😦 ich habe es ja schon schnell gewusst, aber für meine Körperlänge (1,83) passt der ganze Schnitt nicht. Zu kurz, als dass es gescheit nach etwas aussehen würde. Aufribbeln ist bei der Wolle auch nicht. Nun gut, ich habe ihn heute fertig gestrickt und den Schal halbherzig eingenäht.

Poncho, aus einer Anleitung aus einem älteren Sabrina-Heft (keine Ahnung welches) und mit „Big Ball soft“ von Schöller Stahl gestrickt.

Die Maße stimmen, immerhin hat ja auch die Strickprobe gestimmt. Dennoch brauchte ich nur 300 g Wolle, entgegen 400 g gemäß Anleitung.

Poncho – für die Altersvorsorge-Truhe 😦

poncho