Die Gipfelerstürmung des Wollschrankes

Meine Katzen interessieren sich nicht für Wollknäuel, es sei denn ich biete sie ihnen explizit zum spielen an. Hab ich nicht brave Katzen?

Im Arbeits-/Gästezimmer steht ein kleiner Wollschrank, der nicht 100 % blickdicht ist. Die Katzen können also nur erahnen, was sich hinter den Türchen verbirgt. Aber ich bin mir sicher, es geht Socke & Krümel weniger um den Inhalt als mehr um die Tatsache, dass da für sie noch nicht erreichtes Terrain ist.

Denn wenn ich mal ein Türchen öffne, sitzen sie nur ganz tiefenentspannt drin und gehen nach paar Minuten wieder raus. So wie „Mission beendet“.

Gestern abend nun aber saß Socke auf dem Stuhl, der immer noch vor dem Wollschrank steht, und blickte angestrengt 😉

Er sprang auf die Stuhllehne und krallte sich an der oberen Kante fest und zog – in Sekundenlänge – langsam seinen Körper hoch. Es war sehr spannend, diese Muskelleistung in diesem langsamen Tempo zu beobachten. Er war oben! … und stolz wie ein Hirsch. Aber seht selbst. Ich bin jedenfalls stolz auf meinen Babykater Socke ❤

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s