Strickanfänge

Meine Großnichte Inaara, 10 Jahre,  lernt gerade in der Schule das Stricken. Vor paar Wochen zeigte sie mir stolz ihre ersten Strickversuche und ich muß sagen, das sah alles sehr gut aus.

Leider mußte sie neu annadeln, da doch paar Maschen verloren gingen und sich alles auflöste. Aber auch das neue Strickstück sieht richtig gut aus. Was meint Ihr?

Meinen Respekt an Inaara, und ich hoffe, dass du meine liebe Inaara, weiterhin Spaß daran findest und wenn nicht… ist es auch nicht schlimm. Ich habe dich so oder so sehr lieb ❤

Ich erinnere mich an meine Strickanfänge in der Grundschule. Uff, ich hatte schweißnasse Hände und habe innerlich geflucht. Häkeln machte mir damals sehr viel mehr Spaß. Ich hatte damals auch eine sehr strenge Handarbeitslehrerin, noch eine von der alten Schule. In der 3. Klasse strickten wir Baby-Fäustlinge und lernten dabei den Zopf. Meine weißen Fäustlinge waren durch meine schweißnassen Hände irgendwann ganz grau und diese Lehrerin zeigte sie lachend der Klasse. Ich hoffe, Inaara hat eine nettere Lehrerin.

Jedenfalls möchte ich allen Strickanfängern Mut machen, irgendwann beißt man sich nicht mehr auf die Zunge, irgendwann weiß man blindlings was zu tun ist.

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. portapatetcormagis sagt:

    Wow! Schaut toll aus. Innara hat Talent.

    Gefällt 1 Person

  2. strickzirkus sagt:

    Schön dass in unserer digitalen Gesellschaft das Stricken nicht in Vergessenheit gerät und es in der Schule noch den Handarbeitsunterricht gibt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s