Kinder-Stinos für den Winter

am

Mir war so nach dicker Sockenwolle und nach einem schnellen Paar 😉

Also nahm ich die Restwolle des Opalgarnes „Der blaue Mond“, aus dem ich den Beanie strickte, sowie das Regia-Garn „Tweed Trend“.

Das Ergebnis sind ein Paar Stulpensöckchen Gr. 34/35.

Und um etwas für die Bildung zu tun, stöberte ich im Internet und landete zuerst auf Wikipedia. Die Erklärung des Begriffes „strickens“ wirkt auf mich irgendwie komisch 😀 okay, jetzt weiss ich es… ich schlinge die Maschen

Stricken ist das Herstellen textiler Maschengebilde aus Garnen durch Fadenumschlingung, wobei die Maschen einer Reihe nacheinander gebildet werden. Beim Handstricken wird mit zwei bis fünf Stricknadeln gearbeitet. Beim Maschinenstricken benötigt jedes Maschenstäbchen eine Zungennadel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s