angenadelt

angenadelt: Rapunzel-Schal (1)

Einfach, auch für Strickanfänger – dank der guten Videoerklärung – gut geeignet. Anleitung findet ihr ->> HIER <<-

crelando

Ein passendes Garn habe ich in meinem Wollstash auch noch gefunden: je 200 g (4x 50 g) Effekt-Strickgarn „Maike“ von Crelando Farbe „66“ – eine 3. Packung habe ich auch noch, allerdings in einem anderen Farbverlauf… vielleicht packe ich da zwischendurch ein Knäuel davon rein. Dieses Garn kaufte ich zu Beginn meiner wiedererlebten Strickleidenschaft. Ich sortierte dieses Garn sogar vor einigen Monaten aus für irgendwelche Spendenaufrufe. Gut, dass ich mich noch daran erinnern konnte.

Also gleich einmal gemäß Anleitung mit 48 Maschen angenadelt. Muster ist wirklich sehr sehr einfach und macht wegen der Kurzweiligkeit auch enormen Spaß.

Nach ein paar Stegen begann ich mal probehalber die Zöpfe zu schlingen. Hier seht ihr das Ergebnis.

Schock schwere Not! Aus einer Breite von 24 cm wurde  ein schmales Etewas von 10 cm. Auch wenn es ein Loop werden soll, befand ich die Maschenzahl 48 diesem Garn für definitiv zu schmal.

Also rippelte ich auf und nadelte neu mit 66 Maschen. Die Stege sind unverändert bei 15 Maschen, doch die kraus-rechts-Rippen wurde von 6 auf 12 Maschen verdoppelt. Und sieht doch schon besser aus, oder?

4 Kommentare zu „angenadelt: Rapunzel-Schal (1)

  1. nee, breiter ist wirklich besser. Das schmale taugt vielleicht für ein Aerobic-Stirnband, wie man es in den 80ger Jahren getragen hat *gg
    Da fällt mir ein, ich muss noch ein Maler-Modell-Püppchen dergestalt dekorieren… bis morgen. Also geschwind die Nadeln schwingen.
    p.s. was macht der Poncho?

    Gefällt 1 Person

    1. Beim Poncho fehlen mir noch ca. 40 cm vom Schalkragen, seufz. Das ganze Teil ist kürzer als auf dem Bild, war mir aber schon vorher klar. Nur bei meiner Körperlänge ist das Teil definitiv zu kurz, wird also auch in meine Altersvorsorgetruhe wandern. Ich werde es sicherlich noch dieses Wochenende fertigstellen und präsentieren.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s