soviele Strickpläne

… und ich weiß nicht, wo ich anfangen will…

ich nadle gerade die 2. Socke von Rapunzel (Fotos folgen heute noch), dann liegt da immer noch die Anleitung zu dem Poncho (Wolle habe ich auch bereits rausgesucht)… dann kam mir die Idee zu Stuhlbeinsocken… und eben bin ich über das gestrickte Einkaufsnetz gestolpert… da wollte ich ja meine Baumwolle verstricken…

Bei einem Kal auf Ravelry habe ich ich bereits austragen lassen, das alles setzte mich doch zu sehr unter Druck 😀

Also:

  1. zunächst stricke ich Rapunzel fertig
  2. dann kann ich ja mal den Poncho annadeln (das wird eh kein 8-Stunden-Ding)
  3. zwischendurch kann ich mich an den Stuhlbeinsocken ausprobieren und sollte ich dann noch wollen
  4. statt Sockenprojekt gibts ein weiteres Stricknetz

Planung freibleibend!

😀

11 Kommentare Gib deinen ab

  1. lottapauline sagt:

    Oh man – das kenn ich und das bereitet mir Stress. Ich würde gern vieles anstricken um zu sehen, wie es ausschaut. Aber dann habe ich Stress, wenn vieles angenadelt ist, weil ich mich stets rechtfertigen muss, warum ich so vieles annadele. Grummel ……

    Ich habe auch wieder viele Ideen im Kopf ….

    Gefällt 1 Person

    1. Fränzi sagt:

      ich mache mir bei zu vielen Ufos immer soviel Stress, deswegen vermeide ich es auch jetzt einfach alles anzunadeln. Aber dann habe ich wieder Angst, dass ich irgendein Vorhaben vergesse 😀
      Also gilt es: tief einatmen und wieder ausatmen und die UFO-Tasche im Blick behalten 😀

      Gefällt 1 Person

      1. lottapauline sagt:

        Eben. Man muss seine EIGENEN Prioritäten setzen. Und wenn es mich beruhigter 5 – 12 Strickstücke anzunadeln, dann ist das so. Nur bremse ich mich ein wenig, wenn ich extra Wolle kaufen muss. Da entscheide ich nach Fülle meines Geldbeutels *lach*

        Gefällt 1 Person

      2. Fränzi sagt:

        so ungefähr handle ich auch, wobei ich mich in letzter Zeit eben ertappe, dass ich mich selbst schon unter Druck setze

        Gefällt mir

  2. strickzirkus sagt:

    Ja das kenne ich, manchmal hab ich auch einen kleinen Produktionsstau …

    Gefällt 1 Person

    1. Fränzi sagt:

      du meinst, wenn man sich mit den vielen Strickideen selbst im Kopf steht? 😉

      Gefällt 1 Person

      1. strickzirkus sagt:

        Nicht nur, manchmal hat man etwas angefangen und dann kommt irgendein Geburtstag oder eine ‚Bestellung‘ dazwischen …

        Gefällt 1 Person

      2. Fränzi sagt:

        okay, das kommt bei mir eher selten dazwischen. Es sind eher meine eigenen „Bestellungen“ 😀

        Gefällt 1 Person

      3. strickzirkus sagt:

        Ja, das natürlich auch … manchmal spukt einem ein neues Projekt im Kopf rum und dann will man es auch gleich ausprobieren …

        Gefällt mir

  3. Ich habe es aufgegeben viele Dinge gleichzeitig anzunadeln. Jetzt wird alles ganz brav nacheinander abgearbeitet…..oh warte mal, da war doch noch ein Tuch auf der Nadel und eine Decke angefangen…okay, ich habe es fast aufgegeben 😀 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Fränzi sagt:

      ich hätte mich auch gewundert 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s