Wollreste

am

Nachdem ich vor paar Tagen meine Wollreste zusammensuchte und sortierte, bekomme ich diesen Stapel nicht mehr aus meinem Kopf. Denn ich weiß: mit jedem Paar Socken, dass ich stricke, entsteht ein neuer Wollrest, der diesen Stapel – bzw. Berg ist bereits der treffendere Ausdruck – erhöht.

Zum einen verarbeitete ich ja bereits den ein oder anderen Rest in dem Knotenloop (der übrigens bereits angehäkelt zum UFO mutiert ist… ich mag das häkeln wirklich nicht!) und die ganz kleinen Reste verarbeite ich bereits seit Monaten in dem Strickkissenbezug.

Mein geheimes Projekt, dass seit dem 16.September eigentlich gar nicht mehr geheim sein muß, da an diesem Tag der KAL offiziell startete, liegt ebenfalls als UFO auf meinem Schreibtisch. Irgendwie ging mir dieser Resteberg nicht aus dem Kopf. Also nadelte ich mit Resten ein paar Kindersocken an, Gr. 30/31, dass auch gleich fertig gestellt sein wird. Und ich plane bereits das nächste Resteprojekt – es wird wieder Kindersöckchen werden. Denn auf Erwachsenen-Restesocken habe ich irgendwie keine Lust.

Ich werde mich auch damit beschäftigen, warum mir diese Wollreste keine Ruhe lassen, warum ich sie nicht einfach wegpacken kann. Einhorn, hilf mir 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s