angenadelt: By the Way – oder so

am

Stimmt der Titel überhaupt? Denn ich stricke nicht nach einer Anleitung (denn hier würde es sich um eine Kaufanleitung für ein re-li-Muster von Regina Satta handeln), sondern denke mir einfach meinen Teil, wenn ich die Fotos bei ravelry betrachte und stricke nach Gutdünken einfach nach.

Darf ich es „By the Way 2.0″ nennen?

Die Strickanleitung selbst wäre ja urheberrechtlich geschützt, aber die habe ich ja auch nicht. Aber könnte ich die Anleitung, die ich mir grad selbst zusammen“stricke“ veröffentlichen?

btw

Hier jedenfalls findet man bei ravelry die Kaufmöglichkeit für knapp 3 Euros sowie viele Fotos der fertiggestrickten Projekte 🙂

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Tanja sagt:

    Abgucken und sehr ähnlich auf den Markt bringen klingt für mich sehr nach Urheberrechtverletzung. Erfreue dich einfach an deiner eigenen Interpretation von dem Muster. Es sieht klasse aus 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Fränzi sagt:

      ich bleibe bei „by the way“ nach einer Vorlage von Regina Satta 🙂 ich glaube, so fahre ich am besten

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s